Auch in diesem Jahr bot die Akaflieg Hamburg Interessierten über Pfingsten in einem dreitägigen Kurs die Gelegenheit, unverbindlich in den Segelflugsport hineinzuschnuppern und die ersten Schritte der Ausbildung zum Segelflugzeugführer zu absolvieren. Dazu fanden sich vom 07. bis zum 09. Juni 2014 fünfzehn Teilnehmer auf unserem Segelfluggelände in Neu Gülze ein.

Der Schulbetrieb, dem selbstverständlich eine Einweisung in das Verhalten auf dem Flugplatz und eine kurze Einführung in die Technik des Fliegens voraus ging, wurde von unseren unermüdlichen Fluglehrern auf dem TwinAstir und dem Bergfalken 3 durchgeführt.

Zur Erleichterung aller Beteiligten konnten dabei auch manche Thermikflüge gemacht werden, was die Startfrequenz etwas verringerte und es den Helfern am Boden möglich machte sich im Schatten vor der brüllenden Hitze dieses Wochenendes zu verstecken. Unglücklicherweise hat uns das Wetter an allen drei Flugtagen nachmittags Gewitter beschert, was die gute Stimmung in keinem Fall minderte, auch wenn der Flugbetrieb schon früh abgebrochen werden musste. Die dadurch frei gewordene Zeit wurde genutzt um in entspannter Atmosphäre etwas Theorie zu lernen. Abends wurde mit einer für unseren Flugplatz absolut unüblichen Auswahl an Köstlichkeiten gegrillt bevor man den Tag am Lagerfeuer ausklingen ließ.

In der unten beigefügten Galerie finden sich zahlreiche Eindrücke von diesem Pfingstfliegen. Außerdem wurde ein Video erstellt, welches hier zu finden ist.

Wir danken allen Teilnehmern für das schöne Wochenende, allen mithelfenden Akafliegern und insbesondere den Fluglehrern. Ein besonderer Dank gebührt Katharina Meyn und Christof Ecker für die Organisation des Fluglagers.

 

  • P6070267
  • P6070294
  • 20140607_230754
  • 20140607_162159
  • P6070258
  • P6070265

Simple Image Gallery Extended