Aus unserer Verbandszeitschrift:

Quelle: LuftSport August/September 2017

www.luftsportmagazin.de

Vom 03.-05. Juni 2017 veranstaltet die Akaflieg Hamburg wieder das jährliche Segelfluglager für Neueinsteiger. Teilnehmen kann jeder, der am Segelflug interessiert ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine gesunde körperliche Verfassung ist jedoch Voraussetzung. Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, frühes Anmelden daher ratsam.

Das Fluglager ist ein Schnupperkurs, bei dem die Teilnehmer möglichst viel fliegen und den Flugbetrieb kennenlernen. Gleichzeitig erlaubt das Fluglager erste Schritte der Pilotenausbildung. Die Vereinsmitglieder sorgen für die nötige Sicherheit und somit für einen reibungslosen Flugbetrieb. Die Schulungsflüge werden mit Fluglehrern im Schulungsdoppelsitzer vom Typ Twin Astir und Bergfalke III durchgeführt. Daneben können mit erfahrenen Piloten Rundflüge durchgeführt werden. Gestartet wird an einer 230 PS starken Doppeltrommelwinde.

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.

 

Hier die organisatorischen Details

Kosten:

150,- € Komplettpreis für 3 Tage Flugerlebnis
(Dieser Beitrag wird bei Eintritt in den Verein in voller Höhe gegen evtl. anfallende Mitgliedsbeiträge verrechnet.)

Ablauf:

Für Anfängerinnen und Anfänger bieten die Kurse den idealen Einstieg ins Segelfliegen. Auf Doppelsitzern lernt Ihr mit Fluglehrern die Grundlagen des Segelfliegens und wisst nachher, ob Euch der Segelflug begeistert und ob Ihr weitermachen wollt.

Unterkunft:

Die Übernachtung ist im mitgebrachten Zelt möglich. Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile oder ähnliches stehen kostenlos zur Verfügung. Pensionen und Hotels gibt es in der Nähe.

Verpflegung:

Das Frühstück und das abendliche Grillen sind im Preis inbegriffen und werden von uns organisiert.
Für die Verpflegung während des Tages müssen alle Teilnehmer selbst sorgen. Eine Küche steht dafür allen offen. Eine gute und günstige Dorfgaststätte, sowie Einkaufsmöglichkeiten liegen ganz in der Nähe.

Anreise Flugplatz Neu Gülze:

Am Samstag, 03. Juni bis 9:30 Uhr. Es ist möglich bereits am Freitagnachmittag anzureisen. Das Pilotenbriefing und die Platzeinweisung beginnt am Samstag um 10 Uhr.

Anmelden für das Breitensport-Fluglager vom 03. bis zum 05. Juni 2017 (Samstag bis Montag):

Teilnehmen kann jeder, der am Segelflug interessiert ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine gesunde körperliche Verfassung ist jedoch Voraussetzung. Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, frühes Anmelden daher ratsam. Die Anmeldung ist jetzt möglich. Zur Anmeldung muss das Anmeldeformular ausgefüllt werden:

 

Anmeldeformular (pdf)

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.

 

Noch Fragen?

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotos vom Pfingsfliegen 2014:

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeId5adfbf75ef

Fotos vom Pfingsfliegen 2012:

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeIdaa7217432d

 

Die Flugsaison hat begonnen!

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeId44a9f9bc4b

Liebe Besucher,

leider wurde unsere Internetpräsenz vor einigen Wochen von Schadsoftware befallen und musste daher vorübergehend abgeschaltet werden. Nach dem Relaunch ist das Layout nun leicht verändert. Möglicherweise sind auch noch nicht alle Inhalte wieder verfügbar. Wir arbeiten daran.

Liebe Segelflieger (m/w),

 

andere Flugplätze sind voll - wir nicht! In unserem Hangar sind ab sofort zwei Stellplätze für Segelflugzeuganhänger frei. Miete für Vereinsmitglieder: 180€ pro Jahr. Bei Interesse gleich Besichtigungstermin vereinbaren mit

 

Phillip Wieburg (0171 7714292)

 

Der Bergfalke fliegt wieder! Rund 16 Monate nach dem Beginn der Arbeiten wurde das Flugzeug am 15.05.16 erstmals wieder geflogen.

 

 

Uwe Barske

 

*1929      †2016

 

 

 

Vom 14.-16. Mai 2016 veranstaltet die Akaflieg Hamburg wieder das jährliche Segelfluglager für Neueinsteiger. Teilnehmen kann jeder, der am Segelflug interessiert ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine gesunde körperliche Verfassung ist jedoch Voraussetzung. Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, frühes Anmelden daher ratsam.

Das Fluglager ist ein Schnupperkurs, bei dem die Teilnehmer möglichst viel fliegen und den Flugbetrieb kennenlernen. Gleichzeitig erlaubt das Fluglager erste Schritte der Pilotenausbildung. Die Vereinsmitglieder sorgen für die nötige Sicherheit und somit für einen reibungslosen Flugbetrieb. Die Schulungsflüge werden mit Fluglehrern im Schulungsdoppelsitzer vom Typ Twin Astir und Bergfalke III durchgeführt. Daneben können mit erfahrenen Piloten Rundflüge durchgeführt werden. Gestartet wird an einer 230 PS starken Doppeltrommelwinde.

 

Anmeldung ab sofort möglich!

Hier die organisatorischen Details

Im Jahr 2016 werden mehrere Schnuppertage stattfinden, an denen sich Interessierten eine unkomplizierte und unverbindliche Möglichkeit bieten, einen Eindruck vom Segelfliegen und unserem Verein zu bekommen. An diesen Tagen werden wir speziell auf die Bedürfnisse der Neulinge eingestellt sein. Morgens gibt es ein spezielles Briefing, in welchem besonderes Augenmerk auf die Verhaltensregeln auf dem Flugplatz gelegt wird. Selbstverständlich wird dabei auch der grundsätzliche Ablauf eines Segelsfluges erläutert.

Die Schnuppertage werden etwa monatlich stattfinden, die Termine lauten:

26.03.2016

23.04.2016

28.05.2016

18.06.2016

17.07.2016

27.08.2016

Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Anmeldung ist erforderlich und soll per Email erfolgen an Steffen Schröder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die Teilnahme am Schnuppertag wird eine eintägige Vereinsmitgliedschaft abgeschlossen. Dafür entstehen Kosten in Höhe von 30€ welche vor Ort bar zu entrichten sind und im Falle einer eventuellen Mitgliedschaft auf die Beiträge angerechnet werden.

 

Vielen Besuchern unseres Flugplatzes dürfte vor allem ein Flugzeug in Erinnerung geblieben sein: der bunte Bergfalke. Seit nun gut einem Jahr jedoch hat er sich nicht mehr blicken lassen, hat sich selbst den ganzen Sommer hindurch in der Werkstatt versteckt. Der Grund dafür: Der Bergfalke ist im Jahr 1965 gebaut worden und wurde stets intensiv als Schulflugzeug genutzt, so dass es nun erforderlich wurde seine Flügel gründlich zu restaurieren um ihn fit zu machen für die nächsten Jahrzehnte. Dieser Blog dokumentiert die Historie und den Fortschritt der Restaurierung.


 

Unser bunter Bergfalke im Jahr 2007Der Bergfalke in seinen buntesten Zeiten im Jahr 2007. Wegen der regelmäßig auftretenden Reparaturen an den Tragflächen hat sich die Lackierung im Laufe der Jahre ständig geändert. Der Bergfalke wird bei uns hauptsächlich zur Anfängerschulung eingesetzt, weil er verhältnismäßig einfach zu fliegen ist. So macht das Flugzeug bei uns in einem typischen Jahr etwa 400 Starts und ist gut 50 Stunden in der Luft. Auch über viele Jahre ist eine solch intensive Nutzung bei Holzflugzeugen kein Problem, weil die Lebensdauer der Holzstruktur praktisch unbegrenzt ist, sofern alles ordentlich verklebt und konserviert ist und man die Bruchlast der Struktur nicht überschreitet.

Mit gleich zwei ersten Alleinflügen ist das diesjährige Sommerfluglager am 09. August zu Ende gegangen. Wir gratulieren Kalle und Simon zur bestandenen A-Prüfung!

 

 

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeIde26ffe8877

Der 04.07.2015 war ein großer Tag für Manuel Kottlau: Nach rund einem Jahr Segelflugausbildung in unserem Verein durfte er das erste Mal alleine fliegen. Trotz der großen Hitze an diesem Tag hat er die A-Prüfung als erste große Hürde zum Flugschein mit Bravour genommen.

Wir wünschen Manuel weiterhin gute Fortschritte in seiner Flugausbildung!

 

 

 

Am 27.06.2015 haben wir auf unserem Segelfluggelände das zweite Flugplatzfest gefeiert. Trotz des schlechten Wetters konnten wir einige hundert Besucher begrüßen. Dank  unseres fließigen Hobbyfotografen Jens Wegner finden sich hier einige Fotos vom Fest:

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeId538e6ed351

Nach dem großen Erfolg des Flugplatzfestes 2014 werden wir auch in diesem Jahr ein Flugplatzfest organisieren. Es wird am 27.06.2015 auf unserem Segelfluggeländein Neu Gülze stattfinden.

Erneut werden wir dabei freundlich unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr und den Dorfclub Neu Gülze.

Das Flugplatzfest bietet unter anderem:

  • Gastflüge im Segelflugzeug
  • Gastflüge im Motorflugzeug (Ultraleicht)
  • Gastflüge in der Antonov-2
  • Gastflüge im Gyrocopter
  • Motorkunstflug
  • Segelkunstflug
  • Vorführungen von Fallschirmabsprüngen
  • am frühen Abend: Live-Musik von Heinrich Doc Wolf
  • Verkauf von Würstchen, Kaffee, Kuchen, Waffeln, Bier, alkoholische und nicht alkoholische Getränke
  • Hüpfburg für Kinder
  • Lagerfeuer
  • gemütliches Scheunenfest in unserer Flugzeughalle

 

Die Gutscheine für einige der möglichen Rundflüge werden bereits im Vorfeld des Festes verkauft. Selbstverständlich werden Restplätze auch während des Festes angeboten. Ebenso ist selbstverständlich, dass die Gutscheine später eingelöst werden können, falls das Wetter oder sonstige Umstände eine Einlösung am 27.06.2015 unmöglich machen.


Wir bieten folgende Rundfluggutscheine ab sofort zur Einlösung am 27.06.2015 an:

  • Rundflug im Segelflugzeug (mit F-Schlepp): 50€
  • Rundflug im Motorflugzeug (außer Antonov-2): 50€
  • Fahrt im Ballon: 190€

Alle Preise verstehen sich pro Person inkl. MwSt. und Versand. Bestellungen bitte per Email unter Angabe der Lieferadresse an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Versand erfolgt innerhalb von drei Tagen nach Zahlungseingang auf unserem Vereinskonto.

Das Pfingstfliegen 2015 ist ausgebucht. Es sind keine weiteren Anmeldungen möglich.


Hier geht es zu den Informationen zum Pfingstfliegen 2015

 

 

 

 

 

Die neue Segelflugsaison rückt mit großen Schritten näher: Knapp zwei Monate haben wir noch um fertig zu werden. Das ist gerade noch genug Zeit um neben den restlichen Wartungs- und Pflegearbeiten ein weiteres größeres Projekt anzugehen: Die teilweise Neubespannung der Tragflächen unseres Bergfalken. In diesem Jahr bespannen wir die stärker beanspruchte Oberseite, im nächsten Jahr dann wahrscheinlich die Unterseite. Es ist vor allem Mathias Großer zu verdanken, dass wir diese schon lange anstehende Arbeit endlich angehen. Vielen Dank dafür!

Auch in anderen technischen Problembereichen geht es mit der Akaflieg rapide voran:

Jürgen Konow hatte schon im letzten Jahr angefangen unsere ausgebeulte Walze zu richten, wozu sie zunächst zerlegt werden musste. Mittlerweile ist sie wieder zusammen geschweißt, mit Betonresten und Zement befüllt und außerdem mit neuen Kugellagern ausgestattet.

Insbesondere dank des Einsatzes von Manuel Kottlau und Ole Böttger ist es uns in diesem Jahr gelungen die Elektrik unseres Vereinsheimes inklusive aller Werkstätten rundum zu erneuern. Nachdem wir uns schon seit einigen Wochen über das zuverlässige Vorhandensein warmen Wassers aus dem Durchlauferhitzer erfreuen können, manifestiert sich der Fortschritt jetzt auch in einer weithin sichtbaren Außenbeleuchtung.

Hier gibt es mehr Fotos von der Winterarbeit und ihren Ergebnissen - aufgenommen am 31.01.2015:

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeId7c99b97772


Jedes Jahr das selbe: Nach tagelangem Rumgehocke unter dem Tannenbaum drängt es die Menschen endlich wieder sinnvolles zu tun. Wie gut, dass man bei der Akaflieg auch im Winter gelegentlich in die Luft kommt - falls das Wetter mitspielt. So trafen sich auch dieses Jahr in der Zeit zwischen den Tagen sechs Akaflieger und haben ein letztes Mal in 2014 Flugbetrieb organisiert. 18 Starts kamen dabei zustande. Gar nicht schlecht angesichts der kurzen Tagesdauer, kalten Fingern und Eis auf den Flächen.

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeIdb8e449c775

 

 

Zum Abschluss der Saison ein kleiner, möglicherweise unvollständiger Jahresrückblick in Bildern:

Neu Gülze aus der Luft betrachtet im April 2014

April 2014: Mit günstigen thermischen Verhältnisse belohnt uns der Frühling für die lange Winterarbeit. Ein Glück, dass wir rechtzeitig mit den Arbeiten fertig geworden sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2014 - Eichen-Prozessionsspinner-BekämpfungMai 2014: Ein Helikopter nutzt das Segelfluggelände als Stützpunkt für die Bekämpfung des Eichen-Prozessionsspinners. Nach einigen Stunden muss die Aktion witterungsbedingt abgebrochen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2014: Der TwinAstir über Wolfburg

Mai 2014: Der TwinAstir fliegt eine Strecke von rund 400km und erreicht am Nachmittag Wolfsburg. Der Rückflug nach Neu Gülze war dann ein Kinderspiel - eine Basishöhe von mehr als 2000m macht es möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2014: Akaflieger auf dem Gerd-Zeiger-Vergleichsfliegen

Mai 2014: Drei Akaflieger nehmen mit dem Twin-Astir am Gerd-Zeiger-Vergleichsfliegen in Hellingst bei Bremerhaven teil. Bei einer zugegebener Maßen schlechten Platzierung (Flugzeug!!!) konnte wenigstens ein anderer TwinAstir in der Wertung geschlagen werden. Sicherlich hat auch das Wetter dazu beigetragen, dass alle drei Wertungstage auf dem Acker endeten. Am besten Tag konnte immerhin eine Strecke von 300km erflogen werden. Allerdings war der TwinAstir auch an diesem Tag zu langsam um es vor Thermikende nach Hellingst zurück zu schaffen.

 

 

 

 

 

 

Juni 2014: Pfingstfliegen

Juni 2014: Beim Pfingstfliegen erhalten 15 Teilnehmer einen Einblick in den Segelflugsport. Trotz des zweifelhaften Wetters - mittags viel zu warm und gegen Abend grundsätzlich Gewitter - ist die Stimmung sehr gut.

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 2014: Haube kaputt

Juni 2014: Einziger Wehrmutstropfen während des Pfingstfliegens: Am Pfingstsonntag geht der Twin kaputt, weil sich eine nicht korrekt verriegelte Haube im Flug öffnete. Der Pilot blieb cool und landete als wenn nichts wäre auf dem Segelfluggelände. Ein Glück, dass bei diesem Unfall niemand zu schaden kam. Der Twin wurde anschließend bei M&D repariert und konnte schon nach wenigen Wochen wieder eingesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Juni 2014: Phillip Wieburg nach Scheinprüfung

Juni 2014: Phillip Wieburg mit Prüfer und Fluglehrer nach bestandener Prüfung. Nachdem der Verein einige Monate von einem Flugschüler geführt wurde wird dieser Makel endlich behoben. Es war die einzige Scheinprüfung in diesem Jahr.

 

 

 

 

 

 

August 2014: Auf dem Hallendach

August 2014: Es ist Sommerfluglager und einige Wochen zuvor wurde entschieden das Dach unserer Segelflugzeughalle zu vermieten, damit darauf eine Photovoltaikanlage errichtet werden kann.  An einem Abend des Fluglagers nutzen rund zehn Akaflieger die günstige Gelegenheit die in Montage befindliche Anlage zu erkunden und aus ungewohnter Position Sonnenuntergang und Sternenhimmel zu betrachten.

 

 

 

 

 

 

 

August 2014: Sonnenaufgangsfliegen

August 2014: Sonnenaufgangsfliegen während des Fluglagers. Es war schon ein besonderes Erlbenis ein Flugzeug im dunkeln mit der Taschenlampe zu checken. Für das frühe Aufstehen wurden wir mit einem wundervollen Blick über das morgendliche Elbtal bei Sonnenaufgang belohnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

August 2014: Fertige PV-Anlage

August 2014: Die Photovoltaikanlage wurde während des Fluglagers montiert. Sie hat eine maximale Leistung von fast 30kW und produziert auch bei solch ungünstigem Wetter wie jenem, bei dem dieses Foto aufgenommen wurde, noch ausreichend Strom um den Bedarf des Flugplatzes zu decken. Die jährlich geerntete Energie ist so groß, dass die dadurch bedingte Einsparung an fossilen Brennstoffen unseren Vereinsbedarf überkompensiert. Selbst wenn man die regelmäßige Anfahrt vieler Mitglieder aus Hamburg in die Rechnung einbezieht, üben wir unser Hobby in Zukunft klimaneutral aus.

 

 

 

 

 

 

August 2014: Alleinflug von Lukas

August 2014: Ebenfalls während des Sommerfluglagers konnte Lukas Böttger seinen ersten Alleinflug absolvieren und hat die A-Prüfung mit Bravour bestanden.  Anschließend sorgen die Akaflieger für ein besseres Sitzgefühl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

August 2014: Elektrowinde und Benzinerwinde nebeneinander

August 2014: Ein weiteres spezielles Ergeignis während des Sommerfluglagers war der Probebetrieb einer Elektrowinde. Die mit Kunststoffseilen ausgestattet Winde wurde an drei Tagen getestet, wobei bei stets windigen Verhältnissen ähnliche Ausklinkhöhen erzielt wurden wie mit unserer Benzinerwinde. Um ihre Stärken zeigen zu können hätte die Elektrowinde wohl windstillere Verhältnisse benötigt. Nichtsdestotrotz war es ein interessantes Erlebnis und eine gute Gelegenheit für die Akaflieger sich einmal mehr ausgiebig mit der Theorie des sicheren Windenstarts zu beschäftigen.

 

 

 

 

 

 

Oktober 2014: Flugplatzfest

Oktober 2014: Nach einer zu kurzen und sehr intensiven Planungsphase kann unser Flugplatzfest tatsächlich stattfinden. An einem wunderschönen Herbsttag haben rund 500 Personen unsere Verantaltung besucht, verschiedenste Luftfahrzeuge und Kunstflugvorführungen bestaunt, Gastflüge durchgeführt oder einfach nur in netter Atmosphäre etwas für das leibliche Wohl getan.

 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2014: Motorkunstflug beim Flugplatzfest

Beim Flugplatzfest wurde auch Motorkunstflug geboten - ein absolutes Novum in Neu Gülze. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang unseren Fliegerkameraden aus Neustadt-Glewe, welche kostenlos für uns "herumturnten".

 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2014: Segelflugzeug im F-Schlepp beim Flugplatzfest

Mehr als 120 Starts zählte die Flugleitung während des Flugplatzfestes, was für unser kleines Segelfluggelände mit großem Abstand einen neuen Rekord markieren dürfte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2014: Hangsegelflug

Oktober 2014: Zum Saisonabschluss fahren einige Akaflieger zum Hangsegelfliegen an die Porta.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus Anlass des 20 jährigen Bestehens des Flugplatzes Neu Gülze und des 30 jährigen Bestehens der Akaflieg Hamburg e.V., veranstalteten wir am 04.10.2014 ein öffentliches Flugplatzfest. Das Programm umfasste

  • Gastflüge im Segelflugzeug
  • Gastflüge im Motorflugzeug
  • Gastflüge im Gyrocopter
  • Motorkunstflug
  • Segelkunstflug
  • große Tombola
  • Verkauf von Würstchen, Kaffee, Kuchen, Waffeln, Bier, alkoholische und nicht alkoholische Getränke
  • Hüpfburg für Kinder
  • Lagerfeuer
  • gemütliches Scheunenfest in unserer Flugzeughalle

Das Flugplatzfest organisierten wir mit freundlicher Unterstützung des Dorfclubs und der Freiwilligen Feuerwehr von Neu Gülze. Die Besucherzahl schätzen wir auf ca. 500. 

Hier finden sich ganz viele schöne Fotos vom Flugplatzplatzfest

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeId36d0ee5592

und einige von einem der früheren Flugplatzfeste aus dem Jahr 2000:

View the embedded image gallery online at:
http://akaflieg-hamburg.de/index.php/10-aktuell#sigFreeId8c7b37abe4